Die Pressemeldungen informieren Sie über Neuigkeiten im Unternehmen
Ihre Pharmagroßhandlung - Näher dran. Weiter vorn.

Presseartikel

Leistungsspiegel Kooperationen: NOWEDA erneut Nr. 1
Essen, 4. Dezember 2018
Leistungsspiegel Kooperationen: NOWEDA erneut Nr. 1
Erneut konnte NOWEDA sich im Leistungsspiegel Kooperationen des Branchendienstes „markt intern“ behaupten. Wie im Vorjahr erreichte die Essener Apothekergenossenschaft den ersten Platz. Basis für die Bewertung war eine deutschlandweite Umfrage unter Apothekerinnen und Apothekern: Sie beurteilten das Angebot der Kooperationen in den drei Kategorien Betreuung, Marketing und wirtschaftliche Mehrwerte. Insgesamt zehn Unterkategorien bewerteten die Befragten im Schulnotensystem. NOWEDA erreichte überall die vorderen Ränge, auf Platz 1 schaffte es die Apothekergenossenschaft in folgenden Bereichen: Seminare/Schulungen und Erfa-Gruppen, Konzepte/Organisation, Werbemittel, Ansprache der Kunden sowie Kosten/Nutzen-Verhältnis. :::. mehr

NOWEDA-Generalversammlung: Stärkung der Apotheken im Fokus
Essen, 24. November 2018
NOWEDA-Generalversammlung: Stärkung der Apotheken im Fokus
Vorstand und Aufsichtsrat der NOWEDA Apothekergenossenschaft eG stelleten im Rahmen der 80. Generalversammlung in Essen die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres 2017/2018 vor (Stichtag 30. Juni 2018) und zogen eine positive Bilanz. Der Umsatz der NOWEDA-Gruppe steigerte sich um rund 12,4 Prozent auf über 7 Milliarden Euro. Das Wachstum beläuft sich auf 3,8 Prozentpunkte über dem Markt ohne Berücksichtigung der im Dezember 2016 erworbenen Ebert+Jacobi GmbH & Co. KG. Mitglieder der Essener Genossenschaft erhalten auch in diesem Jahr eine Bardividende in Höhe von 9,35 Prozent auf die Grundanteile und 11,22 Prozent auf die freiwilligen Anteile. In Deutschland erreichte die NOWEDA Apothekergenossenschaft einen Marktanteil von über 22 Prozent und hat damit ihre Marktposition in der deutschen Pharmagroßhandelsbranche weiter ausgebaut. :::. mehr

Erneut erstplatziert: NOWEDA setzt sich im Leistungsspiegel Großhandel durch
Essen, 2. November 2018
NOWEDA setzt sich im Leistungsspiegel Großhandel durch
Bereits zum 13. Mal in Folge wählten Apothekerinnen und Apotheker die NOWEDA Apothekergenossenschaft eG mit Hauptsitz in Essen auf den ersten Platz des „Leistungsspiegels Großhandel“, der alljährlich vom Branchendienst „markt intern“ verliehen wird. Im Vergleich zur bislang besten Gesamtnote von 1,53 im Vorjahr konnte die Bewertung nochmals gesteigert werden.
Basis für die Erhebung ist die Befragung von selbstständigen Apothekerinnen und Apothekern, die die vollversorgenden Arzneimittelgroßhändler in insgesamt 11 Kategorien bewerten. NOWEDA schaffte es nahezu in allen Kategorien auf die Podestplätze. Platz 1 erreichte das apothekereigene Unternehmen in den Bereichen Zahlungsmodalitäten, Verfügbarkeit/Lagerhaltung, Aktivitäten pro inhabergeführte Apotheke, Reklamationsbearbeitung, Innendienstbetreuung, Außendienstbetreuung, Homepage/Online sowie Seminare und Schulungen. :::. mehr

NOWEDA-Stiftung sponsert Willinghusener Sportclub
Essen/Willinghusen, 30. Oktober 2018
NOWEDA-Stiftung sponsert Willinghusener Sportclub
BDer Willinghusener Sportclub von 1958 e. V. freut sich über neue Regenjacken sowie Trainingsmaterialien. Die NOWEDA-Stiftung beteiligt sich mit 6.000 Euro an den Anschaffungskosten. Der Willinghusener Sportclub von 1958 e. V. zählt ca. 230 Mitglieder, von denen etwa 120 Kinder und Jugendliche in den Sparten Fußball, Badminton und Tischtennis als Spieler aktiv sind. Für Bewegung an frischer Luft wurden Regenjacken sowie Trainingsmaterialien dringend benötigt, die von der NOWEDA-Stiftung gespendet wurden. :::. mehr

expopharm: „Zukunftspakt Apotheke“ überzeugt Messebesucher
Essen, 12. Oktober 2018
Apotheke
Auf der diesjährigen Messe expopharm in München war der NOWEDA-Stand in Halle C5 die erste Anlaufstation für viele Apothekerinnen und Apotheker. NOWEDA setzte zudem ihren Fokus auf den in Zusammenarbeit mit Hubert Burda Media entwickelten „Zukunftspakt Apotheke“. Die Essener Genossenschaft berichtet, dass die Erwartungen hinsichtlich Notwendigkeit und Akzeptanz der Brancheninitiative zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheke noch übertroffen wurden. „Unser Standkonzept mit Freitreppe zu einer Präsentationsebene spiegelt symbolisch die Wertigkeit wider, die wir dem ‚Zukunftspakt Apotheke‘ beimessen“, so Dr. Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender der NOWEDA.
:::. mehr

NOWEDA-Gutachten zur Apothekenhonorierung: Funktionierende Versorgung muss Maßstab sein
Essen, 4. Oktober 2018
Apotheke
Die Ausgestaltung und Höhe der Apothe-kenhonorierung wird seit längerem intensiv und kontrovers diskutiert. Auffallend ist dabei, dass das Thema „Honorar“ immer wieder vor allem aus der betriebswirtschaftlichen Perspektive beleuchtet wird, zuletzt geschehen in einem Gutachten, das im Auftrag des Bundes-wirtschaftsministeriums von der Firma 2HM & Associates GmbH er-stellt wurde. Diese Perspektive hat zur Folge, dass Apotheken vor allem als Kostenfaktoren wahrgenommen werden, die im Sinne von Einsparungen „optimiert“ werden müssen.
:::. mehr

Bundesweite NOWEDA-Umfrage in Kooperation mit BVpta
Essen, 27.09.2018
Bundesweite NOWEDA-Umfrage in Kooperation mit BVpta
Eine bundesweite Umfrage der NOWEDA Apothekergenossenschaft unter PTA-Schülerinnen und -Schülern gibt Aufschluss über die Erwartungshaltung an die Ausbildung und das spätere Berufsleben. Das von Dipl.-Mathematiker Uwe Hüsgen im Auftrag der NOWEDA durchgeführte Projekt ermittelte, wie angehende PTA ihre berufliche Ausbildung bewerten, welche Verbesserungsvorschläge sie haben und welche Erwartungen und Wünsche sie mit ihrer zukünftigen Tätigkeit verbinden. Insgesamt nahmen an dieser Befragung, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Pharmazeutisch-technischen AssistentInnen e. V. (BVpta) durchgeführt wurde, 918 PTA-Schülerinnen und -Schüler von 32 PTA-Lehranstalten teil. :::. mehr

Apothekerin Dr. Sabrina Schröder wird Mitglied des NOWEDA-Vorstands
Essen, 14.09.2018
Apothekerin Dr. Sabrina Schröder wird Mitglied des NOWEDA-Vorstands
Apothekerin Dr. Sabrina Schröder (42), wurde vom NOWEDA-Aufsichtsrat in dessen Sitzung am 30. August 2018 mit Wirkung zum 15. September 2018 als nebenamtliches Mitglied in den Vorstand der Essener Apothekergenossenschaft berufen. Frau Dr. Schröder übernimmt die Position von Apotheker Rudolf Strunk, der zum 30. Juni 2018 satzungsgemäß aus Altersgründen aus dem Vorstand ausgeschieden war.
Dr. Sabrina Schröder ist Inhaberin der Amts-Apotheke in Bochum sowie gewähltes Mitglied der Kammerversammlung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Sie studierte Pharmazie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und erhielt die Approbation im Jahr 2002. Seit August 2005 ist die Apothekerin Mitglied der NOWEDA Apothekergenossenschaft eG. :::. mehr

NOWEDA-Stiftung unterstützt Bangladesch-Einsatz von „Apotheker ohne Grenzen“
Essen, 4. September 2018
NOWEDA-Stiftung unterstützt Bangladesch-Einsatz von Apotheker ohne Grenzen
Die im Jahr 2009 von der NOWEDA Apothekergenossenschaft eG gegründete NOWEDA-Stiftung spendet 5.000 Euro an Apotheker ohne Grenzen (AoG). Der Betrag wird für ein von der maltesischen Hilfsorganisation MOAS (Migrant Offshore Aid Station) ins Leben gerufene Hilfsprojekt für Flüchtlingslager der Rohingya in Bangladesch eingesetzt, das seit 2017 von AoG unterstützt wird. Die Rohingya sind Muslime aus Myanmar, die dort als Staatenlose gelten und seit Jahrzehnten verfolgt werden. Im Sommer 2017 kam es zu gewalttätigen Übergriffen von einer militanten Splittergruppierung der Rohingya auf die myanmarische Polizei, die darauf mit massiver Härte gegen die gesamte Rohingya vorging. Hunderttausende Rohingya sind seitdem aus Myanmar ins benachbarte Bangladesch geflüchtet. :::. mehr

Dr. Georg Kippels MdB fordert fairen Wettbewerb zum Schutz der Patienten
Frechen, 28. August 2018
Dr. Georg Kippels MdB fordert fairen Wettbewerb zum Schutz der Patienten
Dr. Georg Kippels, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied des Gesundheitsausschusses und stellvertretender Bezirksvorsitzender der CDU Mittelrhein, besuchte im Rahmen seiner Sommertour am 20. August die Frechener Niederlassung der Apothekergenossenschaft NOWEDA.
Im Gespräch mit Dr. Michael P. Kuck, Vorsitzender des Vorstands NOWEDA, und Jana Ehmer, Niederlassungsleiterin NOWEDA Frechen, lag ein Themenschwerpunkt in der sicheren Arzneimittelversorgung der Bevölkerung, die bei Dr. Kippels einen sehr hohen Stellenwert einnimmt: „Der Schutz der Patienten muss bei der Arzneimittelversorgung an allererster Stelle stehen. Dabei ist ohne Belang, ob ein Medikament über den pharmazeutischen Großhandel und die Vor-Ort-Apotheke an den Patienten gelangt oder ob der Patient sein Arzneimittel von einer Versandapotheke erhält... :::. mehr

Ergebnisse von GfK- und NOWEDA-Umfragen: Deutschlands Bevölkerung unzureichend über Rückgang der Apothekenzahl informiert
Essen, 16. Juli 2018
Apotheke
In Deutschland gibt es schon heute weniger Vor-Ort-Apotheken als im Durchschnitt der Europäischen Union. Die Zahl der Vor-Ort-Apotheken ist mit 19 748 auf dem tiefsten Stand seit fast 30 Jahren – Tendenz weiter fallend. Diese Tatsache weist darauf hin, dass Deutschland auf dem Wege ist, eines der besten Apothekensysteme der Welt zu verlieren und die bisher funktionierende flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln über die Vor-Ort-Apotheken aufzugeben.
Doch ist die Bevölkerung über diese Tatsachen hinreichend informiert? Und wie wichtig sind den Menschen ihre Apotheken? Diese Fragen klärt eine bundesweite, repräsentative Umfrage der NOWEDA Apothekergenossenschaft mit Sitz in Essen in Zusammenarbeit mit der GfK, Gesellschaft für Konsumforschung, in Nürnberg. :::. mehr

Studie: Versandapotheken erfüllen gesetzliche Auflagen nur lückenhaft
Essen, 22. Juni 2018
Apotheke
Die Novellierung des Arzneimittelgesetzes (AMG) und des Apothekengesetzes (ApoG) im Jahr 2004 öffnete den Markt für den Versandhandel mit Arzneimitteln in Deutschland. Seit-dem wird der Arzneimittelversandhandel kontrovers diskutiert. Vor diesem Hintergrund untersuchte das Marktforschungs- und Bera-tungsunternehmen „Professor Kaapke Projekte“ im Herbst 2017 die Leistungsfähigkeit von Versandapotheken. Die Ergebnisse sind in der von NOWEDA in Auftrag gegebenen Studie „Überprüfung der Leis-tungsfähigkeit des Arzneimittel-Versandhandels“ dokumentiert. :::. mehr

NOWEDA-Stiftung spendet 10.000 Euro an die DKMS
Essen, 2. Mai 2018
NOWEDA-Stiftung spendet 10.000 Euro an die DKMS
Im April spendete die NOWEDA-Stiftung 10.000 Euro für die DKMS gemeinnützige GmbH. Im Rahmen einer Typisierungsaktion für eine an Leukämie erkrankte Anwohnerin im baden-württembergischen Rangendingen übergab Michael Schumacher, Vertriebsleiter der NOWEDA Stuttgart/Böblingen, einen symbolischen Spendenscheck an die Verantwortlichen der Aktion.
Zurzeit findet nur jeder zehnte, auf eine Stammzellspende angewiesene Leukämiepatient einen passenden Spender. Von der DKMS durchgeführte Aktionen tragen dazu bei, weitere Menschen dazu zu motivieren, sich typisieren zu lassen. Da dieser Prozess mit Kosten verbunden ist, ist die DKMS auf Spenden angewiesen. :::. mehr

Über 200 Gäste besuchten 1. Gesundheitskongress der NOWEDA
Essen, 26. März 2018
Über 200 Gäste besuchten 1. Gesundheitskongress der NOWEDA
Am 14. März 2018 veranstaltete die NOWEDA Apothekergenossenschaft eG in der erweiterten Hauptver-waltung in Essen ihren ersten interdisziplinären Gesundheitskongress. Den Schwerpunkt der ganztätigen Veranstaltung bildete das Thema „Zukunftsmarkt Pflege“. Mehr als 200 Apothekerinnen und Apotheker informierten sich über Betriebsabläufe in Pflegeeinrichtungen, wirt-schaftliche und rechtliche Aspekte sowie Praxiserfahrungen. :::. mehr

Arbeitgeber-Ranking: NOWEDA auf Platz 2 in der Kategorie Großhandel
Essen, 5. Februar 2018
Arbeitgeber-Ranking: NOWEDA auf Platz 2 in der Kategorie Großhandel
In der am 1. Februar 2018 veröffentlichten Arbeitgebererhebung des Nachrichtenmagazins FOCUS und der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu erreichte die NOWEDA Apothekergenossenschaft in der Kategorie Großhandel den zweiten Platz (Vorjahr: Platz 13) und wurde als „Top nationaler Arbeitgeber 2018“ ausgezeichnet. Auch in der Gesamtplatzierung macht sich eine deutliche Verbesserung bemerkbar: Das apothekereigene Unterneh-men mit Hauptsitz in Essen steigerte sich von Platz 435 im Vorjahr auf Platz 188. :::. mehr

NOWEDA-Stiftung spendet 30.000 Euro für Kinder- und Jugendhilfswerk DIE ARCHE
Essen, 24. Januar 2018
NOWEDA-Stiftung spendet 30.000 Euro für Kinder- und Jugendhilfswerk DIE ARCHE
Im Januar überreichte Dr. Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender der NOWEDA Apothekergenossenschaft, in Herne einen symbolischen Spendenscheck der NOWEDA-Stiftung über 30.000 Euro für das Kinder- und Jugendhilfswerk „DIE ARCHE“. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda nahm den Spendenscheck entgegen. Anlass der Spendenscheckübergabe war die Eröffnung eines neuen ARCHE-Standortes in Herne-Wanne. Statt Weihnachtsgeschenken für Genossenschaftsmitglieder und Geschäftspartner hat sich die Apothekergenossenschaft mit Hauptsitz in Essen für eine Spende entschieden, die sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen nachhaltig zugutekommen soll. :::. mehr

Apothekerhonorar: Studie verdeutlicht dringenden Anpassungsbedarf - Apotheken fehlen 3,5 Milliarden Euro
Essen, 27. Dezember 2017
Apotheke
In der aktuellen Studie „Apotheken – Von der Politik vergessen?“ untersuchte der Diplom-Mathematiker Uwe Hüsgen, Experte für wirtschaftliche Bewertungen des Apothekenmarktes, inwieweit der Gesetzgeber seiner Verpflichtung aus § 78 des Arzneimittelgesetzes gerecht wird, die da lautet: „Die Preise und Preisspannen müssen den berechtigten Interessen der Arzneimittelverbraucher, […] der Apotheken und des Großhandels Rechnung tragen; zu den berechtigten Interessen der Arzneimittelverbraucher gehört auch die Sicherstellung der Versorgung […].“ Auftraggeber der Analyse ist die NOWEDA Apothekergenossenschaft eG mit Sitz in Essen. :::. mehr

Versandverbot für verschreibungspfl. Arzneimittel: Gutachten an Bundesminister Gröhe übergeben
Essen, 5. September 2017
Gutachten an Bundesminister Gröhe übergeben
Am 4. September 2017 übergaben Dr. Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender der NOWEDA Apothekergenossenschaft, und Dr. Christian Rotta, Geschäftsführer des Deutschen Apotheker Verlags (DAV), in Berlin das Gutachten „Versandverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel“ an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Das von Gesund-heitsökonom Prof. Dr. Uwe May, Politikwissenschaftlerin Cosima Bauer und Rechtsanwalt Dr. Uwe Dettling erarbeitete Gutachten weist nach, dass nur ein Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel (Rx) die flächendeckende, wohnortnahe Versorgung sichern kann. :::. mehr

NOWEDA begrüßt erstes Mitglied unter E+J-Kunden
Essen, 3. Mai 2017
NOWEDA begrüßt erstes Mitglied unter E+J-Kunden
Im April begrüßte die NOWEDA Herrn Apotheker Marco Abel als erstes Genossenschaftsmitglied aus den Reihen der Ebert+Jacobi-Kunden: Marco Abel ist Inhaber der Kirchrain-Apotheke in Großalmerode und seit Oktober 2010 Kunde von spangropharm (Ebert+Jacobi) in Spangenberg.
Seit der Übernahme von Ebert+Jacobi durch die NOWEDA zum Jahresanfang haben sich bereits zahlreiche Ebert+Jacobi Kunden für eine Mitgliedschaft in der Essener Apothekergenossenschaft entschieden. :::. mehr

NOWEDA übernimmt Pharma-Großhandel Ebert+Jacobi
2. November 2016
Ralph-D. Schüller Ebert+Jacobi
„In einem wettbewerbsintensiven Markt haben wir frühzeitig die Initiative ergriffen, um langfristig die Existenz unserer Betriebe und damit die Arzneimittelversorgung unserer Kunden sowie die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter zu sichern. Die NOWEDA war für uns der richtige Partner“, so Ralph-D. Schüller, Geschäftsführer von Ebert+Jacobi. „Die NOWEDA steht an der Seite der inhabergeführten Apotheken, garantiert unseren Kunden durch exzellente Leistungen in Warenlogistik und Services den entscheidenden Vorsprung im Tagesgeschäft und ist dabei außergewöhnlich erfolgreich.“ Wilfried Hollmann, Vorstandsvorsitz ender der NOWEDA, sieht die Übernahme ebenfalls positiv: „Als Ebert+Jacobi auf uns zukam, erkannten wir sehr schnell die vielen Gemeinsamkeiten. Die Belieferungsgebiete von NOWEDA und Ebert+Jacobi ergänzen sich in idealer Weise. Die Kunden des traditionsreichen Familienunternehmens werden von den Leistungen und Vorteilen des apothekereigenen Wirtschaftsunternehmens NOWEDA profitieren. Die Übernahme fördert die genossenschaftliche Idee, schafft eine noch breitere Basis für die Interessenvertretung der inhabergeführten Apotheken und stärkt damit deren Position.“ :::. mehr